Ein Wort ging auf die Reise

Ein Wort ging auf die Reise
und flog von Land zu Land,
es setzte sich ins Lächeln,
berührte jede Hand.

Es flüsterte im Hass,
verströmte sich im Neid
und trocknete die Tränen
bei Trauer und bei Leid.

Das Wort flog in die Ohren,
berührte jedes Herz,
beendete den Streit
und heilte jeden Schmerz.

Es wirkte im Verzeihen
und stellte Frieden her,
es half im Dialog
und liebte Menschen sehr.

Es klopfte an die Türen,
es bat um Offenheit,
verschenkte sich umsonst
aus seiner Ewigkeit.

Es zauberte ein Lächeln,
wie wenn es stehen bliebe,
und wer's bekam war glücklich
und wusste, es war Liebe.

Wenn wir jetzt stille werden,
und uns ins Wort einfühlen,
dann können wir die Liebe
auch in uns selber spüren..



© Monika Schudel, 22. September 2003 ...